UnglaublichWas ist losTipps

Veröffentlicht 2017-12-11
11 Kommentar

9 Tricks, die das Leben retten können!

Wir alle wissen, dass man für seine eigene Sicherheit gewisse Situationen vermeiden sollte, die Gefahrenmomente sein können. Ein Kind weiß sogar, dass man Feuer vermeiden und die Haut vor der schädlichen Wirkung von den Sonnenstrahlen zu bestimmten Tageszeiten schützen sollte. Unsere Eltern haben uns jedoch auf solche Situationen nicht vorbereitet, die sich im Leben der einzelnen Personen nicht so oft ereignen. Man muss wirklich ausgesprochenes Pech haben, um entführt zu werden oder einem Löwe von Angesicht zu Angesicht gegenüberzustehen. Unten stellen wir 9 geniale Tricks dar, die Ihnen erlauben können, Gefahr zu vermeiden und aus der schwierigen Lage herauszukommen!

1. Taxi
Obwohl die Fahrt mit diesem Transportmittel in der Regel nicht so risikoreich ist, so lohnt es sich manchmal, sich in Acht zu nehmen. Wenn Sie Pech haben, können Sie auf Verbrecher stoßen, die Sie und das Auto, mit dem Sie reisen, entführen wollen. Wenn etwas nach dem Einsteigen in Taxi Ihre Aufmerksamkeit fesselt, bemühen Sie sich möglichst schnell das Fahrzeug zu verlassen. Gehen Sie auf die nächste Seite

2. Zecke
Wenn Sie nach einem langen Spaziergang im Wald oder einem Besuch im Schrebergarten bemerken, dass Zecke sich in Ihre Haut gebohrt hat, treffen Sie alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen. Die Zecken können übertragen Borreliose, also die Krankheit, die Hirnhautentzündung auslösen kann. Wenn Sie eine gebohrte Zecke bemerken, müssen Sie diese möglichst schnell entfernen. Es ist am besten, das mithilfe einer Pinzette zu machen, mit der wir die Zecke vorsichtig greifen. Während dem Entfernen sollte man sich vergewissern, ob die Zecke ganz herausgezogen wurde.

3. Geld
Sooft Sie das Haus verlassen, vor allem wenn Sie sich auf eine Reise vorbereiten, bemühen Sie sich, Geld nur an einem Platz nicht zu verstecken. Die Diebe, die auf unschuldige Personen zielen, greifen am häufigsten in die Tasche oder in den Rucksack und suchen nach Geldbeutel, in dem sich unser ganzes Geld selbstverständlich befindet. Deshalb sollten Sie für Ihre eigene Sicherheit Geld an einigen Plätzen verstecken. Klicken Sie, um auf die nächste Seite zu gehen

4. Sturz von der Treppe
Die meisten von uns gehen die Treppe hinauf und hinunter, den meisten von uns scheint es nicht so gefährlich zu sein. Stellen Sie sich jedoch den Schmerz vor, der mit Sturz von der Treppe einhergeht. Sie haben keine Ahnung davon, wie gefährlich solche Stürze für unsere Gesundheit und sogar für das Leben sein können. Deshalb sollten wir die Treppe mit den Händen in den Taschen nie hinuntergehen, weil wir die Kontrolle verlieren, nicht in der Lage sein werden, zu reagieren und den Sturz abzuschwächen.

5. Känguru
Das Gegenüberstehen diesem Tier von Angesicht zu Angesicht kann für uns ein bisschen tragisch enden. Die Kängurus reagieren sehr heftig, wenn sie bemerken, dass jemand oder etwas sich in ihrem Gebiet befindet. Diese unauffälligen Tiere haben außergewöhnlich starke Beine, die bei einer Konfrontation dem Gegner keine Chance lassen. Ein großer Fehler ist die Flucht vor dem Känguru, weil er uns mit Leichtigkeit einholen kann. Gehen Sie auf die nächste Seite

6. Dreieck des Lebens
Es ist eine relativ neue Methode, die uns retten kann, wenn wir uns im Gebäude während eines Erdbebens, eines Hurrikans oder einer anderen Naturkatastrophe befinden werden. Manche Experten behaupten, dass Dreieck des Lebens erlaubt, Fall der einzelnen Elemente, die fürs Leben einer sich im Raum befindenden Person unmittelbare Gefahr sind, abzuschwächen.

7. Lassen Sie Ihre Hände frei
Wenn Sie sich irgendwann in solcher Lage befinden werden, in der jemand Sie die Freiheit entziehen wird, gibt es eine perfekte Methode, die Ihnen erlauben wird, sich von Fesseln zu befreien. Der ehemalige CIA-Agent enthüllt das Geheimnis und rät, auf welche Weise Sie das Klebeband abreißen können, mit dem jemand Sie an Händen gefesselt hat. Seiner Meinung nach besteht diese Methode darin, dass wir die Hand hochheben und schnell nach unten bewegen. Dann zerreißen wir das Klebeband, eine schnelle Bewegung in Richtung des Rückens machend. Klicken Sie und gehen auf die nächste Seite

8. Löwe
Wir wollen nicht, damit jemand sich irgendwann in solcher Lage befindet, jedoch wenn solche Situation sich ereignen wird, empfehlen wir Ihnen, nach unseren Ratschlägen zu handeln. Dadurch werden Sie in der Lage sein, diese vom Angriff eines Raubtieres verursachte Gefahr zu vermeiden. In der Situation, wenn wir dem Löwe von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen, lohnt es sich, Blickkontakt mit dem Tier zu haben, gleichzeitig zurückzugehen und zu beginnen, so möglichst laut zu schreien. Es gibt eine Chance, dass der Löwe sich erschrecken und flüchten wird.

9. Empfindliche Stellen
Wenn jemand Sie überfällt oder angreift, sollten Sie sich verteidigen und an empfindlichen Stellen am Körper des Gegners treffen. In Wirklichkeit gibt es über 30 solche Stellen, aber am einfachsten ist es an diesen zu treffen, die auf dem folgenden Bild dargestellt sind. Vergessen Sie nicht, dass es während des Kampfs ein Überraschungsmoment am wichtigsten ist. Es ist auch wichtig, damit wir in Panik nicht geraten und uns bemühen kaltes Blut zu bewahren.

Quelle: Twitter / Giphy / Starstock / Youtube
Wenn dieser Artikel Ihnen gefällt, teilen Sie ihn auf Facebook!

14
Was denken Sie? Tritt dem Gespräch bei
7 Symptome, die vermuten lassen, dass unser Partner uns nicht mehr liebt.
Sandra Kühnel
Sandra Kühnel 12.01.18 14:01
Ja ist mir schon öfter passiert das plötzlich wild boxende Kängurus vor mir standen .. zum Glück weiß ich jetzt was ich tun muss
Carina Phoebe Royal Liebig
Carina Phoebe Royal Liebig 12.01.18 14:01
Na wenn du Marc Uwe kling kennst... Dann ist das vllt nicht mehr unwahrscheinlich
Laura Hackbarth
Laura Hackbarth 12.01.18 14:01
Du sagst es! Ich stehe auch jede Woche mindestens 1x vor einem wilden freilebenden Löwen und nur durch diese Tipps konnte ich bisher entkommen :D
Ma Reike
Ma Reike 12.01.18 14:01
Bei Kängurus helfen Schnapspralinen
Polly Kreiner
Polly Kreiner 12.01.18 14:01
Ma Reike Prapsschnalienen !
Carina Phoebe Royal Liebig
Carina Phoebe Royal Liebig 12.01.18 14:01
Na wenn du Marc Uwe kling kennst... Dann ist das vllt nicht mehr unwahrscheinlich
Laura Hackbarth
Laura Hackbarth 12.01.18 14:01
Du sagst es! Ich stehe auch jede Woche mindestens 1x vor einem wilden freilebenden Löwen und nur durch diese Tipps konnte ich bisher entkommen :D
Ma Reike
Ma Reike 12.01.18 14:01
Bei Kängurus helfen Schnapspralinen
Polly Kreiner
Polly Kreiner 12.01.18 14:01
Ma Reike Prapsschnalienen !
Quentin Mittwede
Quentin Mittwede 12.01.18 14:01
Solch ein Schwachsinn meistens
Michael Wo
Michael Wo 12.01.18 14:01
Kobe Is Philipp Müller
Monique Menzebach
Monique Menzebach 12.01.18 14:01
Wer kennt das nich !? Du gehst nichts ahnend durch die Stadt & Zack, stehste einem angriffslustigen Känguruh im Weg und als wenn das nicht schon aufregend genug wäre, triffst du Abends auf'm Weg zur Kneipe noch n Löwen aber Hey, alles kein Problem. Immerhin hast du am Morgen die Lebensrettenden Tips auf dieser Seite gelesen also zeigst du dem Löwen wer die dicksten Eier hat & bestellst dir in deiner Lieblingskneipe auf den Schreck erst mal n Bier ^^
Evelyn Wolter
Evelyn Wolter 12.01.18 14:01
Das Schlimme ist doch, dass man weder Känguru noch Löwe mit Panzerband fesseln kannst. Die kennen diesen cleveren Tipp zur Selbstbefreiung nämlich auch. Da biste dann ganz schön am Arxxx!
Evelyn Wolter
Evelyn Wolter 12.01.18 14:01
Das Schlimme ist doch, dass man weder Känguru noch Löwe mit Panzerband fesseln kannst. Die kennen diesen cleveren Tipp zur Selbstbefreiung nämlich auch. Da biste dann ganz schön am Arxxx!
Cindy Lini
Cindy Lini 12.01.18 14:01
Borreliose ist Borreliose, die meinen FSME. Experten
Alex Cheff
Alex Cheff 12.01.18 14:01
so ein Müll. wenn die Ampel rot ist, dann müsst ihr vorsichtig bremsen, stellt euch vor was passieren könnte wenn ihr weiter fahrt und einen Unfall baut.