UnglaublichWas ist losNews

Veröffentlicht 2018-01-31
1 Kommentar

Die San-Andreas-Verwerfung kann die größte Niederlage aller Zeiten verursachen...

Aufgrund zahlreicher Naturkatastrophen erinnern wir uns an die letzten Monate. Es kam zu großen Katastrophen. Hier werden vor allem zwei Erdbeben in Mexiko und Hurrikane in der Karibik und im Atlantik gemeint. Die San-Andreas-Verwerfung, über die wir schreiben, erstreckt sich über West- und Südkalifornien. Alle Katastrophen, die auf dem gesamten amerikanischen Kontinent auftreten werden, sind mit dieser Verwerfung verbunden.

Was ist die San-Andreas-Verwerfung?
Es geht um eine Blattverschiebung und die Grenze zwischen der Nordamerikanischen und Pazifischen Platte. Sie ist vor allem für die starken Erdbeben bekannt, die viele Lebewesen gefährdeten. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass sich die Verwerfung etwa 25 mm pro Jahr bewegt, an einigen Stellen jedoch bis zu 30 mm. Es gibt sogar Hypothesen, dass das Entstehen von Niederkalifornien in unmittelbarem Zusammenhang mit der Verwerfung stehen könnte. Geh zur nächsten Seite

Niederkalifornien
Die Verwerfung erstreckt sich von Cabo Mendocino im Nordwesten bis zum Golf von Kalifornien im Südosten. Wahrscheinlich befindet sie sich auch unter den Gewässern des Golfs von Kalifornien. Man vermutet, dass Niederkalifornien aufgrund der Bewegungen der tektonischen Platten in etwa 50.000 Jahren vom Land getrennt werden und eine Insel werden kann.

The Rock
Im Jahr 2015 entstand ein Film „San Andres“, in dem Dwayne Johnson die Hauptrolle spielte. In diesem Film können wir sehen, wie ein gigantisches Erdbeben aussieht, zu dem aufgrund der Plattentektonik kam. Obwohl viele Menschen sind der Meinung, dass dies nur Spezialeffekte in der amerikanischen Filmproduktion sind, könnte sich herausstellen, dass der Regisseur voraussagte, was in Los Angeles und San Francisco passieren würde. Leider wird kein Held erscheinen, der die Welt wie The Rock in diesem Film retten wird. Geh zur nächsten Seite

Es kann zu großen Rissen, dem Erdbeben mit einer Stärke von 8,2 auf der Richterskala und mit Tausenden von Nachbeben, dem Fall von Tausenden von Gebäuden in den Vereinigten Staaten und zu großen Tsunamis im Pazifik kommen. Aufgrund der Erdbeben in Mexiko und einigen südamerikanischen Ländern sagt man, dass die San-Andreas-Verwerfung aktiviert werden könnte. Da tektonische Platten sich in verschiedene Richtungen bewegen, können ständige Erdbeben eine Katastrophe verursachen, die wir in der Menschheitsgeschichte noch nie erlebt haben.

Wann?
Niemand weiß, wann es zu der Katastrophe kommen kann. Dies könnte diese Woche, in einem Jahr oder in 1500 Jahren geschehen. Wenn tektonische Platten verschoben werden, können die Menschen, die im südlichen Teil der Vereinigten Staaten und im nördlichen Teil Mexikos leben, in ernsthafte Gefahr geraten. Jede Bewegung der Platten löst Energie aus, die zu Erdbeben beiträgt. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

San Luis Obispo County
Der einzige Ort im ganzen Bundesstaat Kalifornien, wo man die San-Andreas-Verwerfung sehen kann, ist San Luis Obispo County. Obwohl die Menschen es gar nicht spüren, wurde es erwiesen, dass sich tektonische Platten einige Millimeter pro Jahr bewegen. Wenn es längere Zeit keine Bewegung gibt, reißt die akkumulierte Spannung die Platte der Verwerfung entlang und verursacht Erdbeben und Tsunami.

Durch die San-Andreas-Verwerfung verursachte Erdbeben
Einige der größten Erdbeben wurden am 18. April 1906 (7.8 in der Momenten-Magnituden-Skala) in San Francisco, mit 3.000 Toten festgestellt. Zu anderen größten Erdbeben kam es in Loma Prieta in der Nähe von Santa Cruz in Kalifornien (7.1) am 17. Oktober 1989, wobei 67 Menschen ums Leben gekommen sind und 3000 Menschen verletzt wurden. Ein anderes Erdbeben fand in Northridge (6.7) am 17. Januar 1994. 72 Menschen wurden getötet und 12 000 verletzt. Glücklicherweise ist während des Erbeben in Los Mochin, Sinaloa in Mexiko (6.7) niemand ums Leben gekommen. Außerdem kam es zu keinen großen Sachschäden.

Quelle: Twitter
Wenn dir dieser Artikel gefällt, gib ihn auf Facebook weiter!

2
Was denken Sie? Tritt dem Gespräch bei
Körpersprache zeigt, ob die Frau Dich mag…
Tanja Böhmer
Tanja Böhmer 06.02.18 07:06
Das wird schon seit Jahren prophezeit, dass es zu einem Beben kommen wird, welches Kalifornien von Amerika trennen könnte. Oder ein ozeanisches Beben, welches zum größten Tsunami führen könnte, den es je gab mit Millionen Toten.