Was ist losTipps

Veröffentlicht 2017-11-02
1 Kommentar

7 Gründe, die bestätigen, dass es eine schlechte Idee ist, Familie und Bekannten Geld zu leihen

Seit immer hat das Thema Geld Emotionen erweckt und Aufregung bei vielen Menschen verursacht. Natürlich spricht niemand gern über Geld, jedoch gibt es im Leben solche Augenblicke, wenn man das nicht bequeme Thema berühren sollte. Im Allgemeinen, um einen ziemlich kleinen Betrag zu sparen, müssen wir uns von einem Finanzberater beraten lassen, der uns die bequemste Sparmethode anbietet. Trotzdem werden wir unter Druck gesetzt, wenn uns jemand Nahestehendes um ein Darlehen bittet. Gehen wir aber richtig vor, wenn wir unseren Nächsten Geld leihen? Das sind 7 Gründe, die bestätigen, dass das Leihen von Geld eine schlechte Idee ist.

7 Gründe, die bestätigen, dass es eine schlechte Idee ist, Familie und Bekannten Geld zu leihen 1

1. Rückzahlungstermin
Es ist selbstverständlich, dass du keine Bank bist und deinem Nächsten keinen Rückzahlungstermin und keine Summe von Zinsen für jeden Tag der Nichtbeachtung aufzwingst, Man kann sagen, dass so ein Darlehen nicht formell ist, also fällt sie unter keine Vorschriften. Dennoch sollte sich die Person, die Geld leiht, dessen bewusst sein, dass sie den Betrag möglichst schnell zurückgeben sollte. Leider vergessen es die Menschen manchmal. Was sollten wir wissen, bevor wir Geld leihen?

7 Gründe, die bestätigen, dass es eine schlechte Idee ist, Familie und Bekannten Geld zu leihen 2

2. Peinliche Anfrage
Im Moment, wenn wir jemandem Nahestehenden eine erhebliche Summe von Geld leihen, werden wir unruhig, wenn wir keine Garantie haben, dass uns diese Person den ganzen Betrag zurückgibt. Insbesondere wenn sie die Rückzahlung verzögert. Viele Leute haben Problem und fühlen sich nicht komfortabel, wenn sie ihr Geld fordern müssen, deshalb es besser ist, solche Situationen zu vermeiden.

7 Gründe, die bestätigen, dass es eine schlechte Idee ist, Familie und Bekannten Geld zu leihen 3

3. Nicht formelle Verpflichtungen
Man sagt, „Schuldner sind Sklaven ihrer Gläubiger“. Nie vergisst der Gläubiger sein Geld, deswegen sollte sich die Person, die Geld leiht, dessen bewusst sein, dass sogar ein naher Freund sein Geld fordert. Die Vergesslichkeit des Darlehensnehmers ist eine der häufigsten Ursache der Konflikte zwischen Verwandten. Klicke die nächste Seite und lies den weiteren Teil des Artikels!

7 Gründe, die bestätigen, dass es eine schlechte Idee ist, Familie und Bekannten Geld zu leihen 4

4. Häufige Anleihen
In der Regel bittet niemand gern um Hilfe, insbesondere wenn es um finanzielle Hilfe geht. Leider gibt es Leute, die anderen, die ein gutes Herz haben, ständig missbrauchen und andauernd um Anleihen bitten. Wenn dich jemand um Geld mehr als dreimal gebeten hat, lohnt es sich zu überlegen, ob man so einer Person vertrauen und noch mal Geld leihen sollte.

7 Gründe, die bestätigen, dass es eine schlechte Idee ist, Familie und Bekannten Geld zu leihen 5

5. Mangel an Ersparnis
Beim Gewähren von einem Darlehen ziehen viele Menschen ihre Notgroschen heraus. Das Problem beginnt dann, wenn der Darlehensgeber dieses Geld dringend braucht und um eine schnellere Rückzahlung bittet. Solche Situation sind außergewöhnlich unangenehm, darum lohnt es sich zu überlegen, ob wir dieses Geld sicherlich nicht brauchen werden. Kommt uns das Leihen von Geld zugute?

7 Gründe, die bestätigen, dass es eine schlechte Idee ist, Familie und Bekannten Geld zu leihen 6

6. Gewinne und Verluste
Wenn wir unseren Verwandten oder Freunden Geld leihen, ziehen wir keine Zinsen ein. Das bedeutet, dass wir daran nichts, außer Dankbarkeit seitens unserer Nächsten, gewinnen. Was passiert aber im Moment, wenn der Darlehensnehmer nicht imstande ist, uns Geld zurückzugeben? Am häufigsten bleiben wir ohne Ersparnis und das hinterlässt bei uns einen unangenehmen Nachgeschmack.

7 Gründe, die bestätigen, dass es eine schlechte Idee ist, Familie und Bekannten Geld zu leihen 7

7. Zwischenmenschliche Beziehungen
Das Leihen von Geld beeinflusst nicht gut die Verhältnisse zwischen Freunden. Insbesondere wenn Geld zum ersten Thema während der Gespräche wird. Solche Diskussionen können zur Abkühlung der Beziehungen und zum Entstehen der Konflikte führen, die eindeutig nicht nötig sind. Aus diesem Grund lohnt es sich manchmal zu überlegen, ob das Leihen von Geld eine gute Idee ist.

Quelle: Starstock
Lohnt es sich, Verwandten und Bekannten Geld zu leihen? Schreib deine Meinung in Kommentar und teile diesen Artikel auf Facebook!

7 Gründe, die bestätigen, dass es eine schlechte Idee ist, Familie und Bekannten Geld zu leihen 8
1
Was denken Sie? Tritt dem Gespräch bei

Die besten und die schlechtesten Sternzeichen
Harald Follert
Harald Follert 12.01.18 14:03
Sachen mit „F“ verleiht man nicht. Fahrzeuge, Frauen und Finanzen!!! Wer das macht ist selber schuld!!