Was ist losTiereTipps

Veröffentlicht 2017-11-02
127 Kommentar

Spüren Tiere negative Emotionen?

Wie man weiß, können uns Hunde nicht befehlen und unser Verhalten nicht beurteilen. Viele Besitzer haben Probleme damit, wie sie das Benehmen ihrer Tiere interpretieren sollten, und können die von Vierbeinern geschickten Signale nicht erraten. Die von Wissenschaftlern durchgeführten Studien bestätigen, dass Hunde sehr intelligent sind, menschliche Emotionen spüren können und außerdem wissen, wem sie Vertrauen schenken sollten.

Hunde sind Tiere, deren wilde Stammform der Wolf ist. Innerhalb von vielen Jahren wurde er domestiziert. Diese Tiere sind nicht nur sehr klug und intelligent, sondern auch können sie Absichten von einem Menschen spüren. Dank ihres Instinktes sind sie imstande, sich gegen eine bevorstehende Gefahr zu verteidigen und entsprechend schnell zu reagieren. Klicke weiter und erfahre mehr vom Verhalten deines Hundes!

In Studien, die in der Zeitschrift „Animal Cognition“ veröffentlicht wurde, hat das von Akiko Takaoka von der Kioto Universität in Japan geleitete Team 34 Hunde untersucht, die die Aufgabe hatten, 3 Runden zu belegen. In der ersten Runde hat ein Wissenschaftler dem Tier nahe gelegt, wo sich das Essen befindet. In der nächsten Runde hat der Wissenschaftler auf einen leeren Behälter hingewiesen. In der letzten Runde hat der Wissenschaftler wieder auf einen Behälter mit dem Essen hingewiesen, aber der Hund hat ihm wieder nicht vertraut.

Wie man sieht, haben sogar Hunde ein begrenztes Vertrauen den Menschen gegenüber. Aus diesem Grund hat sich der Hund das zweite Mal nicht täuschen ließ und dem Hinweis des Wissenschaftlers nicht gefolgt. Das bedeutet, dass die Vierbeiner sehr empfindliche Sinne haben und einem Menschen wieder nicht gerne vertrauen wollen. Aus diesem Grund sollte sich die Person, die einmal das Vertrauen eines Hundes verloren hat, dessen bewusst sein, dass es ist außerordentlich schwierig, es wieder zu gewinnen.
Klicke weiter und prüfe, ob Tiere wirklich Emotionen spüren!

Die Wissenschaftler von der Universität Kioto geben zu, dass sie davon überrascht waren, auf welche Art und Weise sich Hunde während des Experiments benommen haben. Akiko Takaoka hat offen gesagt, dass diese Tiere viel intelligenter und sozialisierter sind, als er zunächst gedacht hat. Er hat festgestellt, dass die Zeit, die für die Zähmung eines Vierbeiners gewidmet wurde, vor allem für die Sozialisation der Tiere spricht. Darüber hinaus haben die Studien bestätigt, dass Hunde schlechte Absichten eines Menschen spüren können.

Die Besitzer der Hunde, die sich aggressiv ihren Tieren gegenüber verhalten, können Störungen im Prozess von der Sozialisation auslösen. Deshalb ist es sehr wichtig, eine richtige Einstellung zu einem Tier schon von Anfang an zu haben. Die Leute müssen sich dessen bewusst sein, dass die Erziehungsweise direkt das weitere Leben des Tieres und sein Verhalten beeinflusst. Was hat noch einen Einfluss auf das Verhalten des Hundes?

Die Menschen, die jeden Tag Kontakt mit Tieren haben, wissen sehr gut, wie man sich verhalten sollte, damit sich der Hund in ihrer Anwesenheit sicher fühlt. Hunde, die Gefahr spüren, sind imstande, anzugreifen und sind nicht imstande, diesem konkreten Menschen bis ans Lebensende nicht mehr zu vertrauen. Wenn wir auf unserem Weg einen aggressiven Hund treffen, sollten wir keinesfalls Angst zeigen.

Tiere, besonders Hunde, spüren Angst sofort und können sie ausnutzen, deswegen beißen sie viel öfter die Leute, die sich vor ihnen panisch fürchten. Die Menschen, die imstande sind, Vierbeiner zu dominieren, können ihm mit Leichtigkeit Grundregeln und das Ausfüllen der Anordnungen beibringen. Zusammenfassend werden Hunde immer negative Emotionen des Menschen spüren, darum sollten wir darauf achten, wie unser Tier fremde Personen behandelt. Es ist möglich, dass das aggressive Verhalten unseres Hundes unserem Bekannten gegenüber signalisiert, dass wir dieser Person nicht vertrauen sollten.

Quelle: StarStock
Kann dich dein Hund auch vor jemandem warnen, der nicht vertrauenswürdig ist? Erzähle deine Geschichte in Kommentar und teile diesen Artikel auf Facebook!

370
Was denken Sie? Tritt dem Gespräch bei
6 alltägliche Gewohnheiten, die eine Gefahr für die Bauchspeicheldrüse sind…
Fatma Er
Fatma Er 16.01.18 07:07
Annika Grunert der Flüchtling....
Rhia Mclir
Rhia Mclir 14.01.18 07:07
Wenn ich mich auf meinen Hund verlasse, was das angeht,bin ich verlassen. Der liebt grundsätzlich ALLE Menschen. Ob sie Arschlöcher sind, oder nicht...
JA Cky
JA Cky 12.01.18 14:03
Brigitte Stefanac
Alex Beck
Alex Beck 12.01.18 14:03
Warum vertraute der Hund ******?
Sandra Witzmann
Sandra Witzmann 12.01.18 14:03
Na klasse mein Hund rennt zu jeden. Die würde auch ein Einbrecher rein lassen & sich freuen !
Anja Schloss
Anja Schloss 12.01.18 14:03
Respekt, dann muss ich mal darauf achten wem gegenüber meine Hunde aggressiv sind
Steffi Mayer
Steffi Mayer 12.01.18 14:03
Besser wie so manche menschen
Marcel Kurz
Marcel Kurz 12.01.18 14:03
Defenetiv!! Das das noch nicht offiziell bewiesen ist, ist lächerlich
Chris Léon Batu
Chris Léon Batu 12.01.18 14:03
Deswegen lieben mich suri und siva so sehr die spüren das ich ein super Herz hab auch wenn ich arschloch Aktionen schiebe
Melanie Müller
Melanie Müller 12.01.18 14:03
Was ist mit Edith los?
Buket Tatar
Buket Tatar 12.01.18 14:03
Das hab ich mich auch gefragt
Buket Tatar
Buket Tatar 12.01.18 14:03
Das hab ich mich auch gefragt
Robin Wolf von Steimke
Robin Wolf von Steimke 12.01.18 14:03
Jessy Musicaddiction
Andrea Stövesandt
Andrea Stövesandt 12.01.18 14:03
Das wäre schön wenn ich das auch könnte. Dann wird man nicht so oft enttäuscht.
Nan Cy Min
Nan Cy Min 12.01.18 14:03
Letztens noch drüber geredet
Eyleen Thies
Eyleen Thies 12.01.18 14:03
Immer, Facebook hört uns zu
Marina Penno
Marina Penno 12.01.18 14:03
immer ... Wenn meine aus unerklärliche Grund heraus Leute verbellt z.b. sage ich immer nur "schlechtes karma" ^^ Hunde können soviel mehr als wir denken ... Aber vielleicht ist auch einfach nur der Mensch zu ignorant ... So what...
Canan Mohrs
Canan Mohrs 12.01.18 14:03
Mhmmm. Tiere spüren jegliche Emotionen, aber dem immer zu trauen ist fragwürdig. Dein Hund kann einen psychophaten nett finden und freudig zu ihm laufen. Also ich würde mich darauf nicht verlassen!
Holger Thielsch
Holger Thielsch 12.01.18 14:03
Also ich verlasse mich da auf meinen Hund - hat bisher immer gepasst.
Holger Thielsch
Holger Thielsch 12.01.18 14:03
Also ich verlasse mich da auf meinen Hund - hat bisher immer gepasst.
Carolin Neumann
Carolin Neumann 12.01.18 14:03
Theodora Nederkorn :-)
Meinecke Nicole
Meinecke Nicole 12.01.18 14:03
Daniela Schöttl neri